E-Mail 0211 - 35 06 66 Anfahrt Praxisklinik
Düsseldorfer Privatklinik facebook Düsseldorfer Privatklinik Instagram Düsseldorfer Privatklinik auf YouTube Düsseldorfer Privatklinik jameda imedo-Profil

Botox Düsseldorf

 Narkose - keine / lokale Betäubung
 Behandlungsdauer - je nach Umfang 5 bis 45 Minuten
 Aufenthalt - ambulant
 Schonzeit - keine

Botox Düsseldorf

Eine Behandlung mit dem Wirkstoff Botulinumtoxin (Botox) ist aus der heutigen Medizin nicht mehr wegzudenken. Dabei beschränkt sich der Einsatz bei weitem nicht nur auf den ästhetischen Bereich zur Bekämpfung unterschiedlichster Falten. Botulinumtoxin kommt auch bei einer Vielzahl medizinischer Indikationen zum Einsatz.

Die Vorteile einer Botox-Behandlung

  • keine Narkose, nach Wunsch nur lokale Betäubung
  • schnelle Behandlungszeit
  • minimalinvasiv
  • mit verschiedenen anderen Therapien der ästhetischen Medizin kombinierbar
  • ambulant
  • Ergebnisse innerhalb weniger Tage sichtbar
  • keine Schmerzen, seltene Nebenwirkungen
  • Verjüngungseffekt und natürliche Ergebnisse

Was ist Botox?

Grundsätzlich muss man sagen, dass Botulinumtoxin ein hochwirksames Nervengift ist, das die Signalübertragung an der neuromuskulären Endplatte hemmt.

Doch wie bei so vielen Medikamenten / Stoffen, die in Überdosierung extrem schädigend sein können, ja bis zum Tod führen können, hat das zunehmende Verständnis für die Wirkmechanismen dieses Neurotoxins dazu geführt, dass Botulinumtoxin in der modernen Medizin therapeutisch genutzt wird. Neben der Behandlung verschiedener neurologischer Krankheitsbilder kommt es heute vor allem auch in der ästhetischen Medizin zum Einsatz. Durch die Möglichkeit mittels Botulinumtoxin hyperaktive (Gesichts-)Muskeln zu entspannen findet es im Bereich der kosmetischen Faltenreduktion breite Anwendung.

Es gibt verschiedene Arten Botulinumtoxin, man unterscheidet sie nach sog. Serotypen. Wird im allgemeinen Sprachgebrauch der Begriff Botox verwand, so ist damit das sog. Botulinumtoxin Typ A gemeint. Dabei handelt es sich um ein Protein, das aus dem Bakterium Clostridium botulinum gewonnen wird. In der Faltentherapie hat sich Botulinumtoxin Typ A als modernes, sicheres und wirkungsvolles Präparat gegen störende Mimikfalten etabliert. Botox ist ein Medikament, das mimische Muskeln blockiert und Falten glättet.

Wirkung und Haltbarkeit von Botox - Kurzinfo

Erste Ergebnisse

In den meisten Fällen tritt der Behandlungseffekt nach 48 - 72 Stunden ein, der maximale Effekt wird nach 1 - 2 Wochen erreicht.

Haltbarkeit

Das Ergebnis einer Behandlung mit Botox hält in der Regel zwischen vier und sieben Monaten an.

Wiederholung

Man kann eine Botox Behandlung nach Bedarf wiederholen. Das ist völlig unbedenklich.

Wofür kann man Botox heute verwenden?

Botox kann eine medizinische wie auch kosmetische Indikation haben.

Medizinische Gründe für eine Botox Behandlung

Im medizinischen Bereich hat es sich in den letzten Jahren bei der Behandlung des übermäßigen Schwitzens (Hyperhidrose), bei Patienten mit Spannungskopfschmerz und Migräne sowie beim sog. Bruxismus (Zähneknirschen) als sehr effektiv erwiesen. Zum Teil wird Botox auch zur Behandlung von Depressionen eingesetzt.

Hyperhidrose

Menschen, die unter einem übermäßigen Schwitzen, der sog. Hyperhidrose leiden und dadurch nicht selten erhebliche Einbußen ihrer Lebensqualität zu verzeichnen haben, kann durch eine Behandlung mit Botulinumtoxin extrem geholfen werden.

Dabei wird die Substanz mit einer feinen Injektionskanüle in das entsprechende Hautareal gespritzt. Es wandert an die Nervenendigungen und hemmt die Reizübertragung von den Nerven auf die Schweißdrüsen, indem es die Ausschüttung des Botenstoffes (Acetylcholin) verhindert, der für die Signalübertragung zuständig ist. Dadurch wird die Schweißausscheidung an den behandelten Drüsen vermindert. Andere Nervenfunktionen wie das Fühlen oder Tasten werden nicht behindert!

Mehr erfahren

Botox gegen Migräne

Auch Migränepatienten wissen immer mehr die entlastende Wirkung von Botox zu schätzen. Je häufiger und schwerer die Schmerzepisoden und Migräneschübe auftreten, desto schwieriger wird ein Leben mit Migräne. Betroffene leiden nicht nur an den starken Kopfschmerzen selbst, sondern vor allem auch an den Begleiterscheinungen, wie Übelkeit, Erbrechen und Aura (Sehstörungen und Lichtblitzsensationen u.ä.).

Bei einer Behandlung mit Botulinumtoxin wird die Ursache der Migräne bekämpft, indem die Muskelspannung der Kopf-, Nacken- und Schultermuskulatur geschwächt wird. Hierdurch lässt der Druck nach und der Migränetrigger unterbleibt. Der nervenaktive Stoff Botox wird von einem erfahrenen Arzt direkt über eine sehr feine Kanüle in die verantwortlichen Muskelregionen injiziert.

Mehr erfahren

Bruxismus

Beim sog. Bruxismus handelt es sich um ein unbewusstes Zähneknirschen, welches meist nachts im Leichtschlafstadium, aber auch im Wachzustand auftreten kann. Durch das zwanghafte Zusammenbeißen und die dauerhafte Anspannung der Kaumuskulatur leiden die Betroffenen oft unter schmerzhaften Symptomen wie Kopfschmerzen, Kieferbeschwerden oder Nackenschmerzen. Auch schlechte Schlafqualität ist oft eine Folge, ebenso wie eine ästhetisch unschöne Hypertrophie (Vergrößerung) der Wangenkaumuskulatur und somit sichtbar Wangenverbreiterung.

Als dauerhafte Lösung bietet sich bei Erwachsenen auch hier eine Behandlung mit Botox durch gezielte Injektionen in die Kiefermuskulatur an.

Mehr erfahren

Ästhetische Gründe für eine Botox Behandlung

Faltenbehandlung mit Botox

Im kosmetischen Bereich hat sich Botox seit langem in der Faltenbehandlung etabliert. Denn die Gesichtsmuskulatur weist eine anatomische Besonderheit auf: Im Unterschied zu der Muskulatur am restlichen Körper setzt sie direkt in der Haut an! Sind oder werden nun also diese Muskelfasern beruhigt, so wird auch die Haut entspannt und erhält eine glatte Oberfläche.

Botox ist für die mimische Falten am Besten geeignet, die durch aktive und natürliche Muskelbewegungen, wie Sprechen und Lachen, entstanden sind. Beispiel von mimische Falten sind Stirnfalten, Zornesfalten, Krähenfüße, Mundwinkelfalten.

Mehr erfahren

Was kann noch mit Botox ästhetisch korrigiert werden?

Weitere Einsatzbereiche für eine Behandlung mit Botulinumtoxin sind die Augenbrauen oder das sog. Erdbeerkinn (Pflastersteinkinn) oder auch das Zahnfleischlachen, auch Gummy Smile genannt.

Augenbrauenlifting (Brow Lifting)

Asymmetrien oder tief liegende Augenbrauen können in natürlich begrenztem Umfang mithilfe von Botox ausgeglichen werden. Durch eine Behandlung der Muskeln, die die Brauen nach unten ziehen, kann erreicht werden, dass der Zug der Gegenmuskulatur, welche die Brauen nach oben hebt, überwiegt und die Augenbraue nach oben heben.

Mehr erfahren

Erdbeerkinn

Das Pflastersteinkinn oder Erdbeerkinn beschreibt eine unruhige, unregelmäßige, pflastersteinähnlich strukturierte Hautoberfläche im Bereich des Kinns, die im Wesentlichen bei Sprechen in Erscheinung tritt. Eine Behandlung mit Botox führt hier zu einer Entspannung des Musculus mentalis und glättet die Haut um die Kinnspitze herum.

Mehr erfahren

Gummy Smile

Gummy Smile oder Zahnfleischlächeln: Hier wird beim Lachen oder Sprechen sehr viel Zahnfleisch gezeigt. Wenn das Ungleichgewicht nicht auf kleine Zähne oder eine überentwickelte Verbindung zwischen Oberlippe und Zahnfleisch zurückzuführen ist, sondern durch einen zu starken Zug der Lachmuskulatur bedingt ist, kann Botox helfen.

Mehr erfahren

Nasenkorrektur ohne Operation

Bei einer nicht-chirurgischen Behandlung zur Korrektur der Nase wird, durch gezielte Unterspritzungen der Haut, eine Füllsubstanz, Botox, eingebracht, die dann vom Chirurgen entsprechend modelliert wird. So wird der Nasenrücken begradigt und ein ebenmäßiges Profil erzeugt.

Mehr erfahren

Wer darf mit Botox behandeln?

Botox ist ein rezeptpflichtiges Medikament. Es darf nur von Ärzten angewendet werden, die über eine geeignete Qualifikation und Fachkenntnis im Rahmen der Nutzung verfügen. Achten Sie darum bei jeder Art von Botox-Behandlungen darauf, dass diese unbedingt von einem approbierten Arzt durchgeführt wird, welcher im Idealfall die Facharztbezeichnung für Plastische und Ästhetische Chirurgie, Dermatologie oder Mund-Kiefer-Gesichtschirurgie führt. Denn nur diese verfügen auch über eine spezielle Haftpflichtversicherung für ästhetische Behandlungen mit Botox!

Auch wenn die Wirkung einer Behandlung mit Botox nur für eine gewisse Zeit anhält, und für den Körper als Ganzes bei einer fachgerecht durchgeführten Injektionsbehandlung keine Gefahr besteht, so bleibt es dabei: Botox ist eine hochpotente Substanz, die eines gezielten Einsatzes bedarf und dem Behandler unbedingt ein gewisses Niveau an Erfahrung und Fachwissen abverlangt! Die Deutsche Gesellschaft für Ästhetische Botulinum- und Filler-Therapie e.V. (DGBT) ist die erste Fachgesellschaft, die ihre Interessen auf diese wichtige Therapie fokussiert. Sie wurde Anfang 2006 von Medizinern gegründet, die sich seit vielen Jahren mit dieser Therapie praktisch und wissenschaftlich auseinandersetzen und an der Ausbildung in diesem Verfahren entscheidend beteiligt sind.

Dr. med. Christoph Reis - Ihr Spezialist für Botox Behandlung in Düsseldorf

Herr Dr. Christoph Reis ist bereits seit vielen Jahren Mitglied der DGBT und verfügt über ein überdurchschnittlich hohes Maß an Erfahrung in der Behandlung mit diesem Medikament. Des Weiteren verfügt er aufgrund seiner operativen Gesichtschirurgischen Erfahrungen über sondere Kenntnisse von der Anatomie der betreffenden Muskeln und Nerven.

Gerne klären wir Sie vor Ort in unserer Privatklinik über alle Aspekte und Möglichkeiten einer Botox Behandlung in Düsseldorf auf. Vereinbaren Sie gerne einen Beratungstermin oder kontaktieren Sie uns telefonisch.

Haben Sie noch Fragen zur Behandlung mit Botox?

Haben Sie noch Fragen zur Botox Behandlung bzw. zu anderen Themen aus der Ästhetischen Chirurgie? Dann nehmen Sie am besten gleich telefonisch oder per E-Mail Kontakt zu uns auf und vereinbaren Sie einen Termin. Sofern Sie ohnehin in Düsseldorf wohnhaft sind, empfangen wir Sie auch gerne persönlich in unserer Klinik. Dr. Reis berät Sie ausführlich über die Behandlungsmöglichkeiten von mimischen Falten, dynamischen Falten oder sonstigen Optionen, um dem natürlichen Alterungsprozess entgegenzuwirken. Auf Wunsch erhalten Sie auch weitere Informationen über minimalinvasive Eingriffe der modernen Ästhetischen Medizin.

Go to top