Fadenlifting Düsseldorf

 Narkose - keine / lokale Betäubung
 Behandlungsdauer - je nach Umfang 5 bis 45 Minuten
 Aufenthalt - ambulant
 Schonzeit - keine

Dieser Inhalt wurde von Dr. Reis geprüft:

Die Informationen auf dieser Seite wurden durch Dr. med. Christoph Reis vor der Veröffentlichung geprüft und unterliegen den aktuellen medizinischen Standards. Sie möchten mehr über Dr. Reis erfahren? Weitere Informationen erhalten Sie hier.

Sanftes Fadenlifting mit natürlichem Ergebnis

Unser Gesicht verändert sich im Laufe der Jahre: Bereits ab 30 beginnt die Haut sichtbar zu altern. Festigkeit und Elastizität der Gesichtshaut nehmen ab, das sogenannte „jugendliche Dreieck“ (hohe Wangenknochen, volle Wangen und eine konturierte Kinnlinie) dreht sich infolge der natürlichen Alterungsprozesse um: Es entstehen Hängebäckchen, die Kinnlinie verschwimmt, Nasolabialfalten nehmen zu, die Augenbrauen sinken ab, der Hals bekommt Falten und die Wangen „rutschen ab“. Das Ergebnis: Das Gesicht wirkt älter, Falten nehmen zu.

Als interessante Alternative zu einem Facelift bietet sich hier das nichtchirurgische Fadenlifting an. Es lässt die Patienten auf natürliche Weise jünger aussehen.

Das Fadenlifting – Facelift ohne Skalpell

Mit einem Fadenlifting lässt sich unliebsamen Alterserscheinungen schnell und nachhaltig begegnen. Durch den Alterungsprozess verliert die Haut an Kollagen und Elastin. Das führt zu einem gealterten und müden Aussehen, es zeigen sich Falten und Aussackungen. Durch das Fadenlift wird die Produktion der Strukturproteine angeregt, was zur Glättung und Straffung der Haut führt.

Das Fadenlifting ist eine minimalinvasive und schonende Form der Faltenbehandlung und ein ergänzendes Verfahren zur Gesichtsverjüngung, wobei die natürlichen Gesichtszüge erhalten bleiben. Bei dieser Behandlungsmethode werden selbstauflösende Fäden in das Hautgewebe eingebracht, um erschlaffte Partien zu glätten und teilweise anzuheben. Dadurch wirkt das Gesicht nicht nur frischer und vitaler, sondern auch die Gesichtskonturen lassen sich gezielt betonen.

Der Effekt nach einem Fadenlift tritt sofort ein und hält durch den Aufbau eines langfristig wirksamen Stützgewebes bis zu drei Jahre. Durch den minimalen Eingriff sind die Erholungszeiten gering.

Wie funktioniert das Fadenlifting?

Beim Fadenlifting handelt es sich um ein minimal invasives Verfahren zur Straffung der Gesichtsweichteile und Haut an problematischen Stellen: im Gesicht, vor allem Wangen-, Hals- und Stirnbereich. Im Gegensatz zu anderen Verfahren (z. B. Facelift) wird beim Fadenlifting kein Skalpell eingesetzt. Das Verfahren ist dadurch schonender, der Heilungsverlauf erfolgt schneller und die Resultate sind sofort sichtbar. Die Wirkung des Fadenlifts findet auf zwei Ebenen statt:
Die Methode führt zu einem schönen Straffungseffekt des Gesichts und hat eine regenerative Wirkung durch Stimulation des Bindegewebes.

Mit dem Fadenlifting lassen sich durch gezielte Anregung der Kollagensynthese und damit Volumenaufbaus alle Bereiche des Gesichts und des Halses verjüngen, was zu einem natürlich frischeren Aussehen führt. Kollagen (Bindegewebe) ist das Stützgewebe der Haut und ist entscheidend für Spannkraft und Festigkeit. Erschlaffte und hängende Kinnpartien festigen sich durch den Kollagenaufbau, die Brauen werden gehoben, das Mittelgesicht erhält wieder eine jugendlich volle Form.

Die Fäden selbst werden nach ca. sechs bis 9 Monaten vollständig resorbiert, die Fäden sind nicht sichtbar und nicht spürbar. Der Straffungseffekt der Behandlung ist sofort erkennbar, der anschließende Kollagenaufbau findet über die kommenden Monate statt, sodass Haut an den neuen Stellen „fixiert“ wird und Volumen aufgebaut wird.

Für welche Bereiche ist das Fadenlifting geeignet?

Das Fadenlifting (Gesichtslifting ohne Skalpell) eignet sich gut für die:

  • Straffung der Kinnlinie und störender Hängebäckchen
  • Straffung des Halses
  • Hebung abgesunkener Wangen
  • Hebung der Jochbeinregion
  • Behandlung abgesunkener Augenbrauen
  • Ergänzende Behandlung nach einer Fettabsaugung am Kinn

Welche Fäden gibt es?

Es gibt verschiedene Kanülen- und Fadentypen in unterschiedlichen Größen für diverse Anwendungsbereiche.
Der MONO-Faden besteht aus einem einzigen Filament. Er induziert auf mechanische Weise als Filler eine Straffung in den tiefen Schichten des subkutanen Gewebes.
Der SCREW BASIC-Faden glättet tiefere Unebenheiten durch seine spiralförmige, voluminösere Geometrie.
Der VOLUME BROOM-Faden besteht aus mehreren dünnen Einzelfilamenten, die in einem Zug eingebracht werden, um den Filling Effekt noch weiter zu intensivieren.
Als BARB werden Fäden mit Widerhaken bezeichnet, mit denen ein mechanisches Lifting ermöglicht wird.
Bei den FORTE Fäden sind die Widerhaken am stärksten ausgeprägt mit entsprechendem Straffungseffekt und noch stärkerer Haltekraft zur Hebung des Gewebes.

Ablauf eines Fadenliftings in der Düsseldorfer Privatklinik

Das Fadenlifting wird unter lokaler Betäubung durchgeführt, die Behandlung ist damit schmerzfrei. Der traditionsreiche deutsche Nahtmaterialhersteller  SERAG-WIESSNER entwickelte die seralea Fadentechnologie, mit der wir erfolgreich diese Behandlung durchführen. Es werden Spezialfäden mit sehr feinen Kanülen – man kommt mit 2-4 Stichen pro Gesichtshälfte aus – direkt unter die Haut eingebracht, es sind keine Schnitte notwendig. Die Fäden bleiben im Gewebe verankert und können dann, je nach Bedarf, gespannt werden, um eine Glättung und Straffung der Haut zu erreichen. Im Laufe der kommenden Wochen nach Einbringung der Fäden baut sich um diese neues Gewebe auf. Der Faden selbst löst sich nach sechs bis neun Monate auf. Die Festigung der Gewebestruktur bleibt ein bis drei Jahre erhalten!

Weitere Fragen zum Fadenlifting in Düsseldorf

Wann sieht man die ersten Ergebnisse? Und wie lange hält der Erfolg eines Fadenliftings an?

Die Behandlung wird ambulant in zirka 30 bis 60 Minuten durchgeführt. Um es für die Patienten so angenehm wie möglich zu gestalten, wird zuvor eine lokal betäubende Salbe auf die zu behandelnden Stellen aufgetragen. Das positive Ergebnis des Eingriffs ist sofort sichtbar. Der volle Erfolg zeigt sich im Laufe der kommenden 6 bis 8 Wochen im Laufe des Kollagenaufbaus und der Fadenresorption. Das Ergebnis hält bis zu 2 Jahre. Es ist ohne Probleme wiederholbar und mit anderen Lifting-Filling Methoden kombinierbar!

Gibt es Nebenwirkungen oder entstehen Narben?

Es gibt so gut wie keine Nebenwirkungen. Blutergüsse, leichte Schwellungen oder eine unregelmäßige Hautoberfläche sind allenfalls kurzfristig möglich. Insbesondere bilden sich keine Narben. Die Fäden spürt man nicht.

Für wen ist das Fadenlifting geeignet?

Das Fadenlifting kommt für Patienten in Frage, bei denen ein komplexes Facelifting verfrüht wäre und die einen chirurgischen Eingriff unter Vollnarkose scheuen.

Das Fadenlifting ist eine effektive Methode der nicht-chirurgischen Gesichtsstraffung: Ohne oder nur mit minimaler Ausfallzeit kommt es zu einer deutlichen Straffung der behandelten Regionen im Gesicht. Die Behandlung ist ganzjährig durchführbar.

Was ist vor und nach einem Fadenlifting zu beachten?

Bitte beachten Sie, keine blutverdünnenden Medikamente vor der Behandlung zu nehmen.

Direkt nach dem Eingriff kühlen Sie bei uns in der Klinik die behandelten Stellen mit Kühlpacks, zu Hause können Sie dies wiederholen. Bei Bedarf nehmen Sie entzündungshemmende Mittel wie Voltaren und Ibuprofen für 2-3 Tage. Lagern Sie Ihren Kopf in den ersten 3 Nächten erhöht und schlafen Sie vorzugsweise auf dem Rücken. Reinigen und trocknen Sie ihr Gesicht behutsam, ohne zu reiben. Seien Sie beim Auftragen von Make-up, Rasieren und Haarewaschen vorsichtig. Meiden Sie Sonnenlicht und Sonnenstudios. Verzichten Sie auf Massagen und Gesichtsbehandlungen. Treiben Sie keinen Sport, insbesondere keine Kontaksportarten. Gehen Sie nicht in die Sauna. Unterziehen Sie sich keinen planbaren zahnärtzlichen Behandlungen. Vermeiden Sie übermäßige Gesichtsbewegungen beim Kauen, Sprechen und Gähnen.

Vorher-Nachher-Bilder – Ästhetische Chirurgie Düsseldorf

Vorher-Nachher Bilder im Bereich der Plastischen Chirurgie / Ästhetischen Chirurgie stellen für eine Webseite natürlich eine reizvolle Bereicherung dar. Der optische Eindruck eines erfolgreichen Fadenliftings ist meist überzeugender als die rein wörtliche Beschreibung einer Behandlung. Allerdings ist die Einbringung von Vorher-Nachher Bildern einer Faltenbehandlung rechtlich nicht unproblematisch.

An dieser Stelle seien §1 und §3 des Heilmittelwerbegesetzes (HWG) genannt, die u. a. besagen:

„Dieses Gesetz findet Anwendung auf die Werbung für … Verfahren, Behandlungen sowie operative plastisch-chirurgische Eingriffe, soweit sich die Werbeaussage auf die Veränderung des menschlichen Körpers ohne medizinische Notwendigkeit bezieht. …“

„Unzulässig ist eine irreführende Werbung. Eine irreführende Werbung liegt insbesondere dann vor, … wenn fälschlich der Eindruck erweckt wird, dass ein Erfolg mit Sicherheit erwartet werden kann, …“

Einfacher ausgedrückt, dürfen reine Schönheitsoperationen nicht beworben werden. Aus diesem Grunde verzichten wir in der Privatklinik Düsseldorf für den Webauftritt auf die Verwendung von Bildern bei plastisch-ästhetischen Operationen, die einen Vorher-Nachher Vergleich zeigen. Gerne zeigen wir Ihnen aber Vergleichsbilder im Rahmen eines persönlichen Beratungsgesprächs.

Dr. med. Christoph Reis
Dr. med. Christoph Reis

Seit dem Jahr 2007 ist Dr. Reis Klinikleiter der mittlerweile über 60 Jahre bestehenden Düsseldorfer Privatklinik. Sein Anspruch ist dabei stets das bestmögliche Ergebnis zu erzielen und so Patientinnen und Patienten zufriedenzustellen. Dank stetiger Fortbildungen, die er in sämtlichen Bereichen der Operation absolviert, kann modernste Techniken bei z.B. Brustvergrößerung, Bruststraffung oder Fettabsaugung anwenden.

Diese Eingriffe werden vom Facharzt und dem gesamten Team in einer ruhigen und routinierten Atmosphäre durchgeführt, sodass Patienten sich zu jeder Zeit wohl fühlen können. Als Mitglied in unter anderem der Deutschen Gesellschaft für Ästhetisch-Plastische Chirurgie und der Gesellschaft für Lipödem Chirurgie ist er der ideale Ansprechpartner in den unterschiedlichsten Bereichen.