E-Mail 0211 - 35 06 66 Anfahrt Praxisklinik
Düsseldorfer Privatklinik facebook Düsseldorfer Privatklinik Instagram Düsseldorfer Privatklinik auf YouTube Düsseldorfer Privatklinik jameda imedo-Profil

Gummy Smile Korrektur mit Botox in Düsseldorf

5. November 2022

Medizinische Inhalte wurden vor Veröffentlichung durch Dr. med. Reis geprüft.

Wenn beim Lachen überdurchschnittlich viel Zahnfleisch sichtbar wird, kann dies die Attraktivität eines Lächelns beinträchtigen. Eine Gummy Smile Behandlung mit Botox hilft Ihnen zu einem schönen, herzlichen Lachen und verleiht Ihnen wieder mehr Selbstvertrauen.

Was ist ein gummy smile?

Der Begriff des „gummy smile“ leitet sich vom englischen Wort „gum“, welches übersetzt „Zahnfleisch“ heißt, ab. Von einem Gummy Smile spricht man, wenn beim Lachen das Zahnfleisch oberhalb der oberen Zahnreihe um mehr als etwa 3mm sichtbar wird. Es handelt sich mithin um ein Lächeln, bei dem ein Ungleichgewicht von Zähnen, Zahnfleisch und Lippe herrscht. Normalerweise sind beim Lachen oder Sprechen nur die oberen Frontzähne sichtbar, das Zahnfleisch bleibt hinter der Oberlippe versteckt.

Anders verhält sich dies beim Gummy Smile. Hier wird beim Lachen oder Sprechen außergewöhnlich viel Zahnfleisch gezeigt. Sobald mehr als 3 mm Zahnfleisch sichtbar werden, wird im medizinischen Sinne von einem Gummy Smile oder auch Zahnfleischlächeln gesprochen. Gesundheitliche Folgen hat dies in den meisten Fällen nicht, jedoch lässt das überschüssige Zahnfleisch die Zähne kleiner und somit das Erscheinungsbild der Person kindlicher und unstimmiger wirken.

Warum ist das Gummy Smile für die Betroffenen problematisch?

Es herrscht ein Ungleichgewicht der Sichtbarkeit zwischen Zähnen, Zahnfleisch und Oberlippe. Das Zahnfleisch ist überdurchschnittlich sichtbar. Beim Lächeln zieht sich die Oberlippe über die obere Zahnreihe.  Die rosafarbene Gingvia zeigt sich ganz untypisch mit mehr als 3mm Abstand zwischen Zähnen und Oberlippe. Im Normalfall sieht das Gegenüber lediglich den Rand des Zahnfleischs. Dieses Extrem wirkt für viele Menschen ästhetisch störend.

Personen, die das sog. Gummy Smile aufweisen, fühlen sich darum beim Lachen oft unwohl. Sie fühlen sich gehemmt, sprechen oftmals mit beinahe geschlossenem Mund und vermeiden nicht selten ein offenes Lächeln. Die Scham führt auf lange Sicht zu einer seelischen Belastung, die die Lebensqualität der Personen deutlich einschränkt. Auf Außenstehende wirkt das Gummy Smile oft aufgesetzt. So leiden die Patienten unter einem vermeintlichen Schönheitsmakel.

Was sind die Ursachen für ein Gummy Smile?

Die Ursachen für das Gummy Smile können unterschiedlicher Natur sein: 

  • Die Zähne sind zu weit von Zahnfleisch bedeckt und das Verhältnis von Zähnen zu Zahnfleisch ist gestört (Zahnfleischüberschuss).
  • Die Zähne des Patienten sind zu klein, weshalb der Eindruck eines Zahnfleischlächelns entsteht.
  • Der Oberkiefer des Patienten ist zu lang (long face syndrom), beim Lächeln wird ebenfalls zu viel vom Zahnfleisch sichtbar.
  • Ein gummy Smile/Zahnfleischlächeln kann durch einen hyperaktiven Muskel in der Oberlippe verursacht werden. Dieser lässt das Lächeln höher als normal ansteigen, was das Freilegen von mehr Zahnfleisch bewirkt.

Wie lässt sich ein Gummy Smile behandeln?

Je nach Ursache ist eine unterschiedliche Art der Behandlung notwendig und/oder sinnvoll.

In den Fällen, wo eine Fehlstellung der Zähne, des Oberkieferknochens oder ein Zahnfleischüberschuss vorliegt, sind zahnärztliche bzw. kieferorthopädische Maßnahmen sinnvoll.

Wenn das Ungleichgewicht nicht auf verhältnismäßig kleine Zähne oder eine überentwickelte Verbindung zwischen Oberlippe und Zahnfleisch zurückzuführen ist, sondern durch einen zu starken Zug der Lachmuskulatur bedingt ist, kann Botox helfen. Das Ungleichgewicht im Zusammenspiel der Muskeln kann gezielt mit einem Muskelrelaxans reguliert werden. Es kommt zu einer Entspannung der Muskulatur. Das optimale Verhältnis der Sichtbarkeit zwischen Zähnen und Zahnfleisch kann nebenwirkungsfrei hergestellt werden. Es handelt sich dabei um einen minimalinvasiven Eingriff mit großer Wirkung auf das Lächeln und letztendlich auf das Selbstbewusstsein und die Lebensqualität der Patienten. 

Ergänzend kann es auch sein, dass die Lippen selbst sehr schmal sind und wenig Volumen haben. Dies kann zusätzlich dazu führen, dass das beim Lächeln zutage tretende Zahnfleisch überproportional wirkt. Hier kann zusätzlich eine Lippenbehandlung angedacht werden. Mit einer Füllstoffbehandlung wird das Volumen der Lippen erhöht, so dass sich die Unterkante der Lippe zusätzlich senkt und das ausgestellte Zahnfleisch maskiert.

Wie läuft eine Gummy Smile Korrektur mit Botox ab?

Am Beginn jeder Behandlung steht das obligatorische Beratungsgespräch. Ausgangspunkt sind die individuellen Wünsche und Fragen der Patienten, um dann auf Basis einer ausführlichen Anamnese und Gesichtsanalyse die Behandlung zu planen. Im Behandlungsplan werden auch die für die Behandlung anfallenden Kosten festgesetzt.

Wird festgestellt, dass eine Therapie mit einem Neurotoxin (Botox) geboten ist, so wird dies mittels einer Spritze in den Hebemuskel der Oberlippe injiziert. Hierdurch wird die übermäßige Kontraktion des verantwortlichen Hebemuskels verhindert. Durch die eintretende Entspannung entblößt die Lippe beim Reden und Lächeln nicht länger das Zahnfleisch. Die Behandlung ist weitestgehend schmerzfrei. Bei empfindlichen Patienten kann eine leicht narkotisierend wirkende Salbe lokal aufgetragen werden.

Was muss ich nach einer Gummy Smile Korrektur mit Botox beachten? 

Die oben beschriebene Gummy Smile Korrektur gilt grundsätzlich als sehr risiko- und komplikationsarmes Verfahren. Dennoch kann es nach der Behandlung zu leichten Schwellungen und Schmerzen kommen. Letztere lassen sich jedoch mit herkömmlichen Schmerzmitteln gut behandeln. Nach einer Gummy Smile Behandlung sollte man sich exakt an die Verhaltensregeln des behandelnden Arztes halten. Man sollte in den folgenden 48 h darauf verzichten, zu rauchen und keinen Alkohol trinken. Auch eine gewisse Kühlung wird anempfohlen, um Schwellungen und blauen Flecken vorzubeugen.

Wie lange hält der Effekt einer Gummy Smile Korrektur mit Botox an?

Die Dauer der Wirkung des Relaxans ist bei jedem Patienten unterschiedlich, liegt aber in der Regel zwischen sechs und zwölf Monaten. Anschließend wird eine Auffrischungsbehandlung empfohlen.

Die hier zur Verfügung gestellten Informationen bieten eine erste Orientierung, können aber ein persönliches Beratungsgespräch nicht ersetzen. Haben Sie weitere Fragen, kontaktieren Sie uns gerne oder vereinbaren gleich einen Termin. Dr. Reis berät Sie ausführlich über die Behandlungsmöglichkeiten mit Botox. Wir freuen uns auf Sie!

dr. med. christoph reis
Dr. med. Christoph Reis

Seit dem Jahr 2007 ist Dr. Reis Klinikleiter der mittlerweile über 60 Jahre bestehenden Düsseldorfer Privatklinik. Sein Anspruch ist dabei stets das bestmögliche Ergebnis zu erzielen und so Patientinnen und Patienten zufriedenzustellen. Dank stetiger Fortbildungen, die er in sämtlichen Bereichen der Operation absolviert, kann Dr. med. Christoph Reis modernste Techniken bei z.B. Brustvergrößerung, Bruststraffung oder Fettabsaugung anwenden.

Diese Eingriffe werden vom Facharzt und dem gesamten Team in einer ruhigen und routinierten Atmosphäre durchgeführt, sodass Patienten sich zu jeder Zeit wohl fühlen können. Als Mitglied in unter anderem der Deutschen Gesellschaft für Ästhetisch-Plastische Chirurgie und der Gesellschaft für Lipödem Chirurgie ist er der ideale Ansprechpartner in den unterschiedlichsten Bereichen.

Go to top