Häufigkeit der Gynäkomastie

28. September 2020

Im Durchschnitt liegen die Zahlen einer Gynäkomastie bei erwachsenen Männern bei etwa 30%. Die Tendenz zur Ausbildung einer vergrößerten männlichen Brust steigt mit zunehmenden Alter und Erhöhung des Gewichtes. Rund 50% der über 60-Jährigen haben eine vergrößerte und hängende Brust.

Gynäkomastie in der Pubertät

In der Pubertät wird die Gynäkomastie wesentlich öfter gesehen, oft auch nur als einseitige Ausformung. Da der junge Körper in der Pubertät zahlreichen hormonellen Prozessen ausgesetzt ist, darf die operative Entfernung des überschüssigen Gewebes erst durchgeführt werden, wenn der Hormonstatus wieder ausgeglichen ist. Besteht eine Gynäkomastie länger als 2 Jahre ist es unwahrscheinlich, dass sie von selbst wieder verschwindet.

Behandlung und Möglichkeiten

Welche Möglichkeiten Sie haben, um eine Gynäkomastie erfolgreich zu behandeln, kann mit unserem Facharzt für Ästhetische und Plastische Chirurgie, Dr. Reis, in einem persönlichen Beratungsgespräch vor Ort erörtert werden.