Warum es wichtig ist, nach einer OP viel Wasser zu trinken

9. Dezember 2019

Dieser Inhalt wurde von Dr. Reis geprüft:

Die Informationen auf dieser Seite wurden durch Dr. med. Christoph Reis vor der Veröffentlichung geprüft und unterliegen den aktuellen medizinischen Standards. Sie möchten mehr über Dr. Reis erfahren? Weitere Informationen erhalten Sie hier.

Nach einer Operation ist eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr wichtiger denn je. Der Körper benötigt Wasser, um Reste des Narkosemittels und der Schmerzmittel herauszuspülen, besonders nach deren Absetzen. Außerdem versucht der Körper, mehr Wasser zu speichern, wenn zu wenig getrunken wird, was zu stärkeren Schwellungen und Aufschwemmungen führen kann. Und schließlich können manche Medikamente zu Verstopfung führen, die noch schlimmer wird, wenn der Körper ausgetrocknet ist.
Sorgen Sie darum dafür, ausreichend Wasser zu trinken!
Dr. med. Christoph Reis
Dr. med. Christoph Reis

Seit dem Jahr 2007 ist Dr. Reis Klinikleiter der mittlerweile über 60 Jahre bestehenden Düsseldorfer Privatklinik. Sein Anspruch ist dabei stets das bestmögliche Ergebnis zu erzielen und so Patientinnen und Patienten zufriedenzustellen. Dank stetiger Fortbildungen, die er in sämtlichen Bereichen der Operation absolviert, kann modernste Techniken bei z.B. Brustvergrößerung, Bruststraffung oder Fettabsaugung anwenden.

Diese Eingriffe werden vom Facharzt und dem gesamten Team in einer ruhigen und routinierten Atmosphäre durchgeführt, sodass Patienten sich zu jeder Zeit wohl fühlen können. Als Mitglied in unter anderem der Deutschen Gesellschaft für Ästhetisch-Plastische Chirurgie und der Gesellschaft für Lipödem Chirurgie ist er der ideale Ansprechpartner in den unterschiedlichsten Bereichen.