E-Mail 0211 - 35 06 66 Anfahrt Praxisklinik
Düsseldorfer Privatklinik facebook Düsseldorfer Privatklinik Instagram Düsseldorfer Privatklinik auf YouTube Düsseldorfer Privatklinik jameda imedo-Profil

Hintergründe für eine Ohrenkorrektur

3. Januar 2022

Medizinische Inhalte wurden vor Veröffentlichung durch Dr. med. Reis geprüft.

Der häufigste Grund, weshalb sich meine Patienten eine Ohrenkorrektur wünschen, ist die seelische Belastung – sowohl für Kinder als auch für Erwachsene. Besonders abstehende Ohren, die sogenannten Segelohren, sind häufig Spott und Hänseleien ausgesetzt, was traumatische Spuren hinterlassen und zu psychischen Belastungen führen kann. Eine Deformation der Ohren hat verschiedene Ursachen. Bei abstehenden Ohren ist die Anthelix der Ohrmuschel zu schwach ausgebildet oder fehlt ganz. Die Ohrmuschel kann jedoch auch zu stark ausgeprägt sein und das Ohr optisch nach vorne drücken. Manche Menschen leiden an einer kombinierten Fehlbildung an anderen Stellen, etwa dem Ohrläppchen oder dem äußeren Rand des Ohrs. Eine Deformation der Ohren kann auch die Folge eines Unfalls sein.

Die klassische Ohrenkorrektur meint die Ohranlegeplastik, also das Anlegen abstehender Ohren. Bei diesem Eingriff steht die Arbeit mit Fäden und die Ausdünnung des Knorpels im Vordergrund. Dafür wird zuerst eine Schnitt an der Rückseite der Ohrmuschel gesetzt, um auf den Knorpel zugreifen, ihn Schritt für Schritt ausdünnen und neu modellieren zu können. Manchmal ist es nötig, die Helix und die Ohrmuschel voneinander zu trennen und zusätzlich stabilisierende Fäden einzubringen, um das bestmögliche Ergebnis zu erzielen. Sobald der gewünschte Winkel erreicht ist, wird die Wunde vernäht und das Ohr in seiner neuen Position befestigt.

Die Ohrläppchenkorrektur ist ein kleiner Eingriff, der unter lokaler Betäubung erfolgt. Manche Menschen haben von Geburt an große Ohrläppchen, bei anderen sind sie die Folge von schwerem Ohrschmuck, der das Gewebe stark strapaziert und ausleiert. Das jahrelange Tragen von sogenannten „Tunnel” sorgt für stark geweitete Ohrlöcher und es kann auch zu eingerissenen Ohrlöchern kommen. Zu Beginn wird der zu entfernende Bereich eingezeichnet und sodann ein Schnitt in Form eines Dreiecks gesetzt. In einem nächsten Schritt wird die überschüssige Haut entfernt und als letzter Schritt die Enden vernäht. Das Ergebnis ist ein schön geformtes und verkleinertes Ohrläppchen.Eine Ohrenverkleinerung ist ein recht komplexer Eingriff. Im Gegensatz zur Ohranlegeplastik muss bei einer Ohrenverkleinerung das ganze Ohr neu geformt werden. Beim Großteil der Patienten, die sich eine Ohrenverkleinerung wünschen, ist der obere Anteil der Ohrmuschel vergrößert. Dies ist meistens ein Problem von älteren Patienten, da das Ohr im Alter weiter wächst und die Proportionen somit nicht mehr stimmig sind. Welche der verschiedenen Techniken bei einer Ohrenkorrektur anzuwenden sind, ist in der Voruntersuchung zu eruieren.

Dr. med. Christoph Reis
Dr. med. Christoph Reis

Seit dem Jahr 2007 ist Dr. Reis Klinikleiter der mittlerweile über 60 Jahre bestehenden Düsseldorfer Privatklinik. Sein Anspruch ist dabei stets das bestmögliche Ergebnis zu erzielen und so Patientinnen und Patienten zufriedenzustellen. Dank stetiger Fortbildungen, die er in sämtlichen Bereichen der Operation absolviert, kann Dr. med. Christoph Reis modernste Techniken bei z.B. Brustvergrößerung, Bruststraffung oder Fettabsaugung anwenden.

Diese Eingriffe werden vom Facharzt und dem gesamten Team in einer ruhigen und routinierten Atmosphäre durchgeführt, sodass Patienten sich zu jeder Zeit wohl fühlen können. Als Mitglied in unter anderem der Deutschen Gesellschaft für Ästhetisch-Plastische Chirurgie und der Gesellschaft für Lipödem Chirurgie ist er der ideale Ansprechpartner in den unterschiedlichsten Bereichen.

Go to top