E-Mail 0211 - 35 06 66 Anfahrt Praxisklinik
Düsseldorfer Privatklinik facebook Düsseldorfer Privatklinik Instagram Düsseldorfer Privatklinik auf YouTube Düsseldorfer Privatklinik jameda imedo-Profil

Gynäkomastie in Düsseldorf

 Narkose - Vollnarkose oder Dämmerschlaf (individuell)
 OP-Dauer - 1 bis 3 Stunden (je nach Methode)
 Aufenthalt - ambulant oder eine stationäre Übernachtung
 Schonzeit - 7 bis 14 Tage

Medizinische Inhalte wurden vor Veröffentlichung durch Dr. med. Reis geprüft.

Männerbrust entfernen in Düsseldorf

    Breite Schultern und eine muskulöse Brust – häufig beschreibt man so das markante Aussehen des männlichen Körpers. Hormone haben darauf einen großen Einfluss. Geraten die Hormone eines Mannes aus dem Gleichgewicht oder liegen bestimmte genetische Voraussetzungen, Ernährungsformen oder Medikamenteneinnahmen vor, kann dies unliebsame Folgen haben. Dabei kann sich auch bei Männern eine weiblich anmutende Brust entwickeln: die Gynäkomastie. Dieses Thema kann sowohl physisch als auch pyschisch belastend sein und das Selbstbewusstsein des Mannes erheblich beeinträchtigen.

    Was ist eine Gynäkomastie?

    Unter einer Gynäkomastie versteht man die Vergrößerung der männlichen Brust. Sie kann sowohl einseitig, als auch beidseitig auftreten und kann Männer in jeder Altersklasse betreffen. In den meisten Fällen treten hierbei keine Schmerzen auf, manche Männer verspüren jedoch eine Art Spannungsgefühl. Die Gynäkomastie wird in verschiedene Formen unterteilt mit unterschiedlichen Ursachen der Entstehung. Allen Formen gemein ist der Überschuss an Fett und/oder Drüsengewebe und Hautüberschuss.

    Die unterschiedlichen Arten der Gynäkomastie

    Es gibt unterschiedliche Formen der Gynäkomastie:

    Eine Pubertätsgynäkomastie bezeichnet man als vorübergehende Vergrößerung der Schwellung der Brustdrüsen bei Jungen während der Pubertät aufgrund der hormonellen Veränderungen.

    Eine echte Gynäkomastie liegt vor, wenn vermehrt Brustdrüsengewebe hinter dem Warzenhof durch Veränderung im Hormonhaushalt vorhanden ist.

    Eine Pseudogynäkomastie ist eine Lipomastie. Es ist vermehrt Fett hinter dem Warzenhof vorhanden, jedoch kein überschüssiges Brustdrüsengewebe.

    Eine Mischform liegt vor, wenn vermehrt Brustdrüsengewebe und eine Fettvermehrung hinter dem Warzenhof und im Brustbereich vorhanden sind.

    Wie häufig ist eine Gynäkomastie beim Mann?

    Im Durchschnitt liegen die Zahlen einer Gynäkomastie bei erwachsenen Männern bei etwa 30 %. Die Tendenz zur Ausbildung einer vergrößerten männlichen Brust steigt mit zunehmendem Alter und Erhöhung des Gewichtes. Rund 50 % der über 60-jährigen haben eine vergrößerte und hängende Brust.

    Wie erkennt man eine Gynäkomastie?

    Die Diagnose einer Gynäkomastie beginnt in der Regel mit einer gründlichen Anamnese und einer körperlichen Untersuchung durch den plastischen Chirurgen. Dabei wird die Brust abgetastet, um das Ausmaß und die Qualität der Gewebevergrößerung festzustellen. Fettgewebe tastet sich deutlich weicher als Drüsengewebe. Dies ist eher fest, knubbelig. Bluttests können durchgeführt werden, um den Hormonspiegel zu überprüfen und andere zugrunde liegende Erkrankungen auszuschließen. In einigen Fällen können bildgebende Verfahren, beispielsweise Mammografie oder Ultraschall, empfohlen werden, um das Brustgewebe genauer zu beurteilen.

    Gynäkomastie wird in verschiedene Stadien eingruppiert:

    • Im Stadium B1 ist kein Brustdrüsenkörper tastbar
    • Im Stadium B2 vergrößert sich der Warzenhof und die Brustdrüsenkörper wölben sich vor
    • Darauf folgt das Stadium B3, in dem der Brustdrüsenkörper allmählich größer als der Warzenvorhof wird
    • Im Stadium B4 wird der Warzenhof durch den Brustdrüsenkörper angehoben
    • Stadium B5 entspricht dann der ausgereiften weiblichen Brust

    In allen Stadien liegt auch ein Hautüberschuss vor.

    Dr. med. Christoph Reis – Ihr Spezialist für eine Gynäkomastie in Düsseldorf

    Die Fettabsaugung – sei es beim Mann oder bei der Frau – ist eine der häufigsten Operationen, die in der Düsseldorfer Privatklinik durchgeführt werden. Dr. Reis ist mit dieser Behandlung und ihren Feinheiten bestens vertraut. Mithilfe des operativen Zuganges über die minimalinvasive Methode und das damit verbundene minimale Narbenrisiko wurden hier bereits viele Tausend zufriedener Patientinnen und Patienten behandelt.

    Die Düsseldorfer Privatklinik ist seit über 60 Jahren als Spezialklinik auf diesem Gebiet tätig. Seit Mitte der 50er Jahre wurden hier Tausende zufriedener Patienten behandelt. Dr. Reis führt diese vom Gründer der Klinik gesetzten hohen Maßstäbe seit Jahren erfolgreich fort. Seine langjährige Ausbildung und leitende Tätigkeit in der ästhetischen wie rekonstruktiven Chirurgie (hier insbesondere auch durch seine Arbeit mit Schwerstbrandverletzten und Unfallopfern) hat ihm einen überdurchschnittlich großen Erfahrungsschatz vermittelt, den er täglich seinen Patienten zukommen lässt.

    Was sind die Ursachen einer Gynäkomastie?

    Pubertätsgynäkomastien werden durch hormonelle Veränderungen während der Pubertät hervorgerufen. Dabei besteht ein Ungleichgewicht von Östrogen und Testosteron im Körper. Diese Form der Gynäkomastie ist meistens vorübergehend und entwickelt sich im Laufe der Zeit zurück.

    Echte Gynäkomastien treten meist durch eine hormonelle Störung, die Einnahme von Medikamenten oder durch eine Leberzirrhose sowie andere Erkrankungen auf. Sie können jedoch auch anlagebedingt sein, ohne dass eine hormonelle Störung vorliegt. Dies ist die weitaus häufigste Form, die sog. idiopathische Gynäkomastie. Seltener tritt auch geburtsbedingt eine Vergrößerung der Brustdrüsen beim Mann auf. 

    Da der Fettstoffwechsel im Alter abnimmt, treten Pseudogynäkomastien, auch Lipomastien, in bis zu 65 % der Fälle bei 50- bis 80-jährigen auf, insbesondere übergewichtige Männer sind betroffen. Diese Unterscheidung ist für den therapeutischen Ansatz wichtig. 

    Gynäkomastie entfernen: Wie wird die Männerbrust behandelt?

    Da es sich dabei meist nur um eine Fettansammlung handelt, ist die Fettabsaugung mit dem PAL-Verfahren (power assisted liposuction/Vibrationssaugung) hier die einfachste und effektivste Methode, Abhilfe zu schaffen. Im Falle eines vergrößerten Drüsenkörpers muss gegebenenfalls über einen unauffälligen Schnitt am Brustwarzenrand das Restdrüsengewebe entfernt werden.

    Welcher Facharzt behandelt eine Gynäkomastie?

    Gynäkomastie wird in der Regel von einem Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie behandelt. Ein plastischer Chirurg, wie Dr. Reis, hat hier die erforderlichen Kenntnisse und Fähigkeiten, um eine genaue Diagnose zu stellen, verschiedene Behandlungsoptionen zu besprechen und die Gynäkomastie-Operation durchzuführen. Sollten Medikamente Auslöser der Gynäkomastie sein, wenden Sie sich an den entsprechenden hierfür zuständigen Facharzt.

    wie wird die gynäkomastie behandelt?

    Ablauf einer Gynäkomastie-OP in der Düsseldorfer Privatklinik

    Wenn Sie unter einer Gynäkomastie leiden und diese korrigieren möchten, findet zuerst ein ausführliches Beratungsgespräch mit Dr. Reis statt. Bei der Anamnese und körperlichen Untersuchung wird die Operationsmethode bestimmt. 

    Hier kommen eine Liposuktion (Fettabsaugung), die Entfernung des Brustdrüsengewebes und ggf. eine Bruststraffung in Betracht. Auf diesem Weg kann eine klar definierte männliche Brust modelliert werden. Die Operation kann in Vollnarkose, aber auch in einer Dämerschlafnarkose stattfinden. Dies ist abhängig vom individuellen Fall und den Wünschen der Patienten. 

    Nach der Operation wird die Brust für die Dauer von drei Tagen getaped und ein Kompressionsmieder angelegt, das für 6 bis 8 Wochen getragen werden sollte.

    Kosten einer Gynäkomastie-OP in Düsseldorf

    Was kostet eine Gynäkomastie Operation?

    Die Kosten einer Gynäkomastie Operation sind abhängig von der gewählten Operationsmethode und dem individuellen Fall und variieren zwischen 3000,– und 6000,– Euro zzgl Narkosekosten.

    Übernimmt die Krankenkasse die Kosten für eine Gynäkomastie OP?

    Die Kosten werden eher selten von den Krankenkassen übernommen. Ein Antrag auf Übernahme kann mithilfe ausführlichen Bildmaterials und eines Kostenvoranschlages nach der Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ) eingereicht und unterstützt werden.

    Nachbehandlung der Gynäkomastie

    Nach der Operation sollte der Patient eine Ruhephase von ca. 4 Stunden in unseren komfortablen Einzelzimmern halten. Anschließend ist eine Entlassung nach Hause ohne weiteres möglich. Es sollte eine Schonzeit von vier bis sieben Tagen eingeplant werden. Sportliche Aktivitäten sollten für einen Zeitraum von sechs bis acht Wochen gemieden werden. Das Tragen eines Kompressionsmieders wird für die Dauer von sechs bis acht Wochen angeraten. Mögliche Schwellungen klingen im Laufe von acht bis zehn Tagen ab. Anschließend kann sich der Patient an einer flachen und männlichen Brust erfreuen.

    die risiken einer gynäkomastie

    Welche Risiken gibt es bei einer Gynäkomastie-OP?

    Die Gynäkomastie-OP ist eine sehr unkomplizierte OP. Es gibt kaum Risiken. Die klassischen chirurgischen Risiken wie Infektionen, Blutungen, asymmetrische Brustform, Narbenbildung, Sensibilitätsveränderungen und Anästhesierisiken sind verschwindend gering. Dr. Reis ist ein sehr erfahrener Chirurg in dem Fachgebiet und weiß diese Risiken zu minimieren, dennoch ist es wichtig, sich über diese Risiken bewusst zu sein.

    Entstehen bei einer Gynäkomastie-OP sichtbare Narben?

    Bei einer Gynäkomastie-Operation können, abhängig von der gewählten Operationsmethode und der individuellen Veranlagung des Patienten, nur in sehr seltenen Fällen sichtbare Narben entstehen. Es reicht in der Regel ein sehr kleiner Schnitt (Stichinzision ca 2 bis 3 cm) in der seitlichen Unterbrustfalte, um das überschüssige Fett abzusaugen und das Drüsengewebe zu entfernen.

    Noch Fragen zur Gynäkomastie in Düsseldorf?

    Haben Sie noch Fragen zur Gynäkomastie bzw. zu anderen Themen aus der Ästhetischen Chirurgie? Dann nehmen Sie am besten gleich telefonisch oder per E-Mail Kontakt zu uns auf und vereinbaren Sie einen Termin. Sofern Sie ohnehin in Düsseldorf wohnhaft sind, empfangen wir Sie auch gerne persönlich in unserer Klinik. Dr. Reis berät Sie ausführlich über die Behandlungsmöglichkeiten von mimischen Falten, dynamischen Falten oder sonstigen Optionen, um dem natürlichen Alterungsprozess entgegenzuwirken. Auf Wunsch erhalten Sie auch weitere Informationen über minimalinvasive Eingriffe der modernen ästhetischen Medizin. Wir freuen uns auf Sie.

    Gynäkomastie Düsseldorf – Vorher – Nachher Bilder

    Das Zeigen von Vorher- Nachher-Bildern im Bereich der Plastischen und Ästhetischen Chirurgie ist für viele von großem Interesse. Bitte haben Sie aber Verständnis dafür, dass in diesem Webauftritt eine solche Präsentation nicht stattfinden kann. Denn gemäß §§ 1 und 3 des Heilmittelwerbegesetzes ist Ärzten eine solche Darstellung und Werbung nicht gestattet. Gerne zeigen wir Ihnen aber in einem persönlichen Beratungsgespräch aussagekräftiges Bildmaterial zu Eingriffen, die für Sie von Interesse sind. Dieses Bildmaterial kann Ihnen helfen, die Möglichkeiten der Plastischen Chirurgie zu veranschaulichen. Seien Sie sich aber bewusst, dass der Befund einer jeden Patientin/ eines jeden Patienten einzigartig ist und somit die Vorher-Nachher Bilder ausschließlich ein Hilfsmittel zur Operationsaufklärung sind.

    WEITERE INFORMATIONEN

    FAQ – Häufig gestellte Fragen zur Gynäkomastie

    Kann sich eine Männerbrust zurückbilden oder wegtrainiert werden?

    Je nachdem, welche Form der Gynäkomastie vorliegt, bzw. welche Ursache verantwortlich für die Entstehung ist, kann sich eine Männerbrust zurückbilden. Auch bei Fetteinlagerungen kann durch eine Gewichtsreduktion ein Rückgang der Brust herbeigeführt werden. Sollte dennoch zu viel Brustdrüsen- oder Fettgewebe bzw. Haut zurückbleiben, kann hier eine Operation helfen.

    Welche Medikamente können eine Gynäkomastie auslösen?

    Einige Medikamente können als Nebenwirkung Gynäkomastien auslösen. Dazu gehören bestimmte Hormontherapien zur Behandlung von Prostatakrebs, bestimmte Antidepressiva, einige Herzmedikamente, bestimmte Protonenpumpenhemmer und Medikamente zur Behandlung hormonabhängiger Erkrankungen sowie Anabolika und Cannabisprodukte. Es ist wichtig, mit einem Arzt über mögliche Nebenwirkungen von Medikamenten zu sprechen.

    Gibt es Medikamente gegen eine Gynäkomastie?

    Ja, bestimmte Medikamente können zur Behandlung von Gynäkomastie eingesetzt werden. Eine ärztliche Überwachung ist jedoch notwendig, da die Verwendung von Medikamenten von der individuellen Situation abhängt. Hierfür ist der Facharzt für Andrologie / Endokrinologie zuständig. In einigen Fällen kann trotzdem eine Operation erforderlich sein.

    Dr. med. Christoph Reis

    Seit dem Jahr 2007 ist Dr. Reis Klinikleiter der mittlerweile über 60 Jahre bestehenden Düsseldorfer Privatklinik. Sein Anspruch ist dabei stets das bestmögliche Ergebnis zu erzielen und so Patientinnen und Patienten zufriedenzustellen. Dank stetiger Fortbildungen, die er in sämtlichen Bereichen der Operation absolviert, kann Dr. med. Christoph Reis modernste Techniken bei z.B. Brustvergrößerung, Bruststraffung oder Fettabsaugung anwenden.

    Diese Eingriffe werden vom Facharzt und dem gesamten Team in einer ruhigen und routinierten Atmosphäre durchgeführt, sodass Patienten sich zu jeder Zeit wohl fühlen können. Als Mitglied in unter anderem der Deutschen Gesellschaft für Ästhetisch-Plastische Chirurgie und der Gesellschaft für Lipödem Chirurgie ist er der ideale Ansprechpartner in den unterschiedlichsten Bereichen.

    photo

    Das könnte Sie auch interessieren