Pigmentflecken – Hyperpigmentierung bei hoher UV-Belastung

13. August 2020

Dieser Inhalt wurde von Dr. Reis geprüft:

Die Informationen auf dieser Seite wurden durch Dr. med. Christoph Reis vor der Veröffentlichung geprüft und unterliegen den aktuellen medizinischen Standards. Sie möchten mehr über Dr. Reis erfahren? Weitere Informationen erhalten Sie hier.

Wer die Haut lang und ungeschützt der Sonne aussetzt, kann oft beobachten, wie sich zunehmend sog. Altersflecken bilden.

Diese Hyperpigmentierung ist ein Ergebnis eines Schutzmechanismus des Körpers. Bei hoher UV-Belastung setzt diese in Form einer Braunfärbung der Haut ein.

Hautzellen produzieren hierbei zu viel Melanin und es kommt zu einer dauerhaften Braunfärbung an Stellen wie Gesicht, Dekolleté oder Arme und Beine, da diese Hautregionen hauptsächlich der UV- Strahlung ausgesetzt sind.

Sonnenschutz und feuchtigkeitsspendende Cremés sollten darum unbedingt der Vorbeugung bereits in jungen Jahren dienen.

Vor allem gilt dies bei einer Schwangerschaft oder der Einnahme der Anti-Baby Pille, da die Haut hier besonders sensibel und empfindlich ist. Wie bei so vielen Körperpflege Maßnahmen gilt auch hier, je früher, desto nachhaltiger. Hierdurch werden nicht nur die Entstehung der ungeliebten Flecken gemildert, sondern auch das Risiko für Hautkrankheiten oder -krebs. Sind diese Flecken einmal da, gibt es aber sanfte Behandlungen, um diesen entgegenzutreten. Hier besteht zum einen die Möglichkeit der

Verwendet werden hier verschiedenste hochwertige Peelingprodukte. Die Intensität des Peelings richtet sich nach der individuellen Ausgangslage und dem gewünschten Resultat. Je höher die Konzentration der Säuren, desto mehr werden von der Hautoberfläche abgetragen. Ferner kommt eine

in Betracht. Hier wird zunächst die betroffene Hautpartie gründlich gereinigt und desinfiziert. Mit feinen Nadelrollern werden sodann Mikroinjektionen in knappen Abständen nebeneinander gesetzt. So werden die Wirkstoffe (z. B. Vitamine, Mineralstoffe oder Hyaluronsäure) direkt unter die Haut eingebracht und können so ideal ihre Wirkung entfalten.

Dr. med. Christoph Reis
Dr. med. Christoph Reis

Seit dem Jahr 2007 ist Dr. Reis Klinikleiter der mittlerweile über 60 Jahre bestehenden Düsseldorfer Privatklinik. Sein Anspruch ist dabei stets das bestmögliche Ergebnis zu erzielen und so Patientinnen und Patienten zufriedenzustellen. Dank stetiger Fortbildungen, die er in sämtlichen Bereichen der Operation absolviert, kann modernste Techniken bei z.B. Brustvergrößerung, Bruststraffung oder Fettabsaugung anwenden.

Diese Eingriffe werden vom Facharzt und dem gesamten Team in einer ruhigen und routinierten Atmosphäre durchgeführt, sodass Patienten sich zu jeder Zeit wohl fühlen können. Als Mitglied in unter anderem der Deutschen Gesellschaft für Ästhetisch-Plastische Chirurgie und der Gesellschaft für Lipödem Chirurgie ist er der ideale Ansprechpartner in den unterschiedlichsten Bereichen.