Ratgeber Brustoperation – Plastische Chirurgie Düsseldorf

Folgende Dinge sollten Sie nach einer Brust-OP wissen/beachten

Ob Brustvergrößerung, Bruststraffung oder Brustverkleinerung, zum Erfolg einer Brustoperation können auch Sie maßgeblich beitragen. Dazu ist wichtig, dass Sie sich genau an die Anweisungen/Empfehlungen des Plastischen Chirurgen Dr. Reis aus Düsseldorf halten. Folgend haben wir Ihnen die wichtigsten Punkte zusammengefasst, die Sie nach einer Brust-OP vermeiden oder gezielt durchführen sollen. Darüber hinaus weisen wir Sie auf typische aber zumeist harmlose Phänomene hin, die auftreten können.

Wichtige Information zu unseren Ratgebern

Beachten Sie bitte, dass unsere Ratgeber rein informationellen Charakter haben. Ein Ratgeber kann niemals die Expertise eines Facharztes/Ästhetisch-Plastischen Chirurgen ersetzen. Wenden Sie sich im Zweifelsfall an Herrn Dr. Reis aus Düsseldorf.


In den ersten Tagen nach der OP

Ihre Brüste können in den ersten Tagen empfindlich und geschwollen sein. Wir empfehlen Ihnen kühlende Maßnahmen, um diese Effekte abzumildern. Soweit Drainagen gelegt wurden, wird der Düsseldorfer Chirurg Dr. Reis diese innerhalb von wenigen Tagen nach der Operation entfernen. Die Hautfäden sind selbstauflösend und müssen nicht entfernt werden.


In den ersten zwei Wochen nach einer Brustoperation

Vermeiden Sie es in den ersten zwei Wochen nach Möglichkeit, Ihre Arme über die Schultern zu heben. Weiterhin sollten Sie in diesen 14 Tagen keine Bäder nehmen, da die Wundheilung nach der Brustoperation noch nicht abgeschlossen ist. Gegen tägliches Duschen ist hingegen von unserer Seite nichts einzuwenden. Ihre Brüste werden normalerweise etwa zwei Wochen lang druckempfindlich sein. In der Regel klingen diese Beschwerden ca. drei bis vier Wochen nach der OP ab.


Keine schwere körperliche Arbeit in den ersten sechs Wochen!

Vermeiden Sie Joggen, Radfahren, Schwimmen, Fitness-Training (insbesondere an Kraftgeräten), Tennis und sonstige Sportarten, die mit hohem Krafteinsatz oder schnellen Bewegungen verbunden sind, nur während der ersten sechs Wochen. Nach Ablauf von sechs Wochen können Sie bei ungestörter Wundheilung sämtliche Sportarten durchführen. Tauchen sowie Saunabesuche sind erst ab dem vierten Monat erlaubt.

Tragen Sie außerdem den für Sie angepassten BH sechs bis acht Wochen Tag und Nacht, anschließend nach Bedarf und zum Sport.


Schmerzen, Blutungen und Narben nach der Brustoperation?

Leichte Schmerzen im Wundgebiet sind normal und können in der Regel durch Medikamente gut behoben werden. Die Medikamente müssen Sie unbedingt genau nach Anweisung nehmen! Sollten Sie hingegen plötzlich auftretende Schmerzen oder Blutungen feststellen, setzen Sie sich bitte umgehend mit dem Düsseldorfer Chirurgen Dr. Reis in Verbindung.

Die anfänglich geröteten und verhärteten Narben werden innerhalb der nächsten sechs bis zwölf Monate verblassen und geschmeidig werden. Die Narbenreifung können Sie durch geeignete Cremes und Massage unterstützen.


Wie lange ist man nach einer Brust-OP arbeitsunfähig?

Die Zeit der Arbeitsunfähigkeit richtet sich nach der ausgeübten Tätigkeit und besteht in der Regel noch ein bis zwei Wochen nach der Entlassung. Die Folgebescheinigung kann bei Bedarf vom Hausarzt ausgestellt werden.


Was Sie nach einer Brustoperation in Düsseldorf außerdem beachten müssen

Sehr selten berichten Patienten von einer leichten Ängstlichkeit oder sogar Traurigkeit nach der Brustoperation. Sie brauchen also nicht beunruhigt sein, wenn auch Sie davon betroffen sind. Diese Gefühle können mit der Operation zusammenhängen. Hinzu kommen auch Erwartungsspannungen, wie das Ergebnis des Eingriffs endgültig aussehen wird. Bei fortschreitender Heilung, wenn Sie sich immer besser fühlen, werden diese Gefühle schnell vergehen.

In den ersten zwei Jahren nach der Operation bieten wir jährliche Nachuntersuchungen an, für welche Sie bitte einen Termin vereinbaren wollen. Sollten ansonsten Fragen oder Probleme, wie z. B. Verhärtungen o. ä. auftreten, stehen wir Ihnen immer gerne zur Verfügung. Soweit Sie Prothesen erhalten haben, wird Ihnen Herr Dr. Reis einen Prothesenpass ausstellen. Diesen sollten Sie dann für immer aufbewahren.

 





Deutsche Gesellschaft für Ästhetisch-Plastische Chirurgie
Deutsche Gesellschaft der Plastischen, Rekonstruktiven und Ästhetischen Chirurgen
Berufsverband der Deutschen Chirurgen e.V.
Gesellschaft für Ästhetische Chirurgie Deutschland e.V.
mybody Portal für Ästhetik Und Gesundheit
Ärzte-Netzwerk für Lipolyse und ästhetische Medizin
Deutsche Gesellschaft für Ästhetische Botulinumtoxin-Therapie e.V.
Deutsche Gesellschaft für Lidchirurgie e. V.